Gründungsmitglied der

HausPerfekten

Die HausPerfekten stellen sich vor. Drücke einfach auf das folgende Bild um dir die aktuelle Vorstellung der Mitarbeiter in einem Comic anzusehen.

10 Fragen an die HausPerfekten

Torsten Lennartz (Technik)
Angelo Lukas (Technik)
Anke Angerhausen-Reinberg (Geschäftsführerin)
Achim Marx (Entwicklung)
Annabel Nagel (Support)
Thomas Jünemann (Entwicklung)
Joachim Vogel (Support)
Benjamin Kastner (Support)
Bülent Kök (Entwicklung)
Dieter Düllick (Support)
Daniela van Wickeren (Kundenbetreuung)
Felix Schneyer (Kundenbetreuung)
Johannes Wirtz (Entwicklung)
Marc Berbig (Kundenbetreuung)
Marvin Horchmer (Entwicklung)
Michael Klinger (Geschäftsführender Gesellschafter)
Mesut Yanik (Support)
Pascal Forstreuter (Support)
Pascal "Maddin" Höttges (Kundenbetreuung)
Pascal Müller (Leiter der Kundenbetreuung)
Roger Kaminski (Entwicklung)
Uwe Gil (Technik)
Werner Prüßner (Technik)
Wolfgang Pausch (Support)

Meine Ausbildung bei HausPerfekt

Mein Name ist Pascal Müller (28), und ich habe meine Ausbildung als IT-Systemkaufmann bei der HausPerfekt GmbH & Co. KG im August 2012 gestartet und im Januar 2015 erfolgreich beendet. Während meiner Ausbildung habe ich immer wieder in die verschiedenen Abteilungen reingeschnuppert, um auch für mich persönlich zu erkennen, dass mir die Arbeit im kaufmännischen und vor allem der Kontakt mit Menschen viel Spaß bereitet. Zu Beginn habe ich meine Ausbildung im Bereich Support begonnen und relativ schnell festgestellt, dass mir der Bereich nicht so gut liegt. Umso schöner und im Nachhinein auch Sinnvoller war es, als ich dann ca. drei Monate nach Beginn der Ausbildung die Abteilung gewechselt habe und in der Kundenbetreuung gelandet bin. Besonders gefreut habe ich mich, dass ich bei HausPerfekt als Auszubildender damals schon gewisse Verantwortung für einzelne Bereiche bekommen habe. In dieser Zeit habe ich gemerkt, dass ich gerne Verantwortung übernehme und auch hier bei HausPerfekt eine Führungsposition übernehmen möchte. Mittlerweile bin ich im 10. Jahr hier, bin Verantwortlich für die Abteilung Kundenbetreuung und als rechte Hand für die Geschäftsführung tätig und kann Rückblickend sagen, dass es für mich ein Glücksfall war die Ausbildung hier gemacht zu haben.
Mein Name ist Thomas Jünemann und bin 30 Jahre alt. Ich habe einige Zeit gebraucht, um die richtige Arbeitsstelle zu finden. Nach einer ersten abgeschlossenen Ausbildung als Kfz-Mechatroniker, einem beendeten Fachabi und einem abgebrochenen Informatikstudium habe ich die Chance bekommen, eine zweite Ausbildung bei HausPerfekt zum Fachinformatiker antreten zu dürfen. Schon zu Beginn meiner IT-Ausbildung wurde mir bewusst, dass die Art, mit Menschen und Problemen umzugehen, einfach Welten zu meiner ersten Ausbildung waren. Kann sein, dass meine erste Ausbildung sehr schlecht und die bei HausPerfekt sehr gut war, aber ich wurde als „Auszubildender“ direkt als Teil des Teams behandelt und bei IT-Problemen angehört und meine Meinung wurden berücksichtig, so was gab es bei meiner ersten Ausbildung nicht. Die Menschlichkeit, welche in diesem Betrieb herrscht, hat mich schnell hier wohlfühlen lassen und bin immer noch sehr dankbar, in diesem fantastischen Team meine Zeit verbringen zu dürfen.
Mein Name ist Marvin H. (23) und ich habe meine Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung im August 2018 bei HausPerfekt begonnen. Bei HausPerfekt habe ich mich von Anfang an gut aufgehoben gefühlt. Das einfach Bewerbungsverfahren und die lockere Umgangsart haben mich ab der ersten Sekunde positiv gestimmt. Diese positiven Eindrücke blieben auch während der gesamten Ausbildungszeit bestehen sodass man morgens gerne aufstand um arbeiten zu gehen. Beim Start in die Ausbildung werden einem alle fragen beantwortet und man wird während der Einarbeitungsphase (sofern nötig) ständig und überall unterstützt. Bei HausPerfekt sind Azubis nicht einfach nur Azubis, sie sind Teil des Teams und werden innerhalb des ersten Ausbildungsjahres komplett in den Arbeitsalltag aufgenommen sodass man sich als „normaler“ Mitarbeiter fühlt. Auch in der Abschlussphase der Ausbildung wird man nicht alleine gelassen. Die Arbeitskollegen greifen einem unter die arme wenn nötig, oder man wird bei einem Vorbereitungskurs angemeldet. Bei HausPerfekt stehen einem alle Türen offen!
Mein Name ist Pascal Höttges und ich habe von 2016 – 2019 meine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann bei der HausPerfekt GmbH & Co. KG absolviert.

Innerhalb der dreijährigen Ausbildung durfte ich – wie alle unsere Auszubildenden - in alle Bereiche des Unternehmens einmal reinschnuppern, wodurch mir schnell klar geworden ist, das ich mich für den richtigen Ausbildungsberuf entschieden habe.

Seit Tag 1 war ich ein vollwertiges Mitglied des Teams und wurde in die täglichen Arbeitsabläufe integriert. Typische Aufgaben eines Auszubildenden gibt es zwar, sie sind aber nicht an der Tagesordnung. Aber: Lehrjahre sind ja nun mal auch keine Herrenjahre wie man so schön sagt. 😊

Damals wie heute bin ich sehr glücklich mit meinem Job in der Kundenbetreuung und mit der Entscheidung, hier die Ausbildung gemacht zu haben. Für mich war während meiner Ausbildung relativ schnell klar, das ich nicht nach 3 Jahren gehen möchte.

Mittlerweile, 2 Jahre nach dem erfolgreichen Abschluss meiner Ausbildung bin ich mitverantwortlich für die Abteilung Kundenbetreuung und komme sehr gerne zur Arbeit.

Die Ausbildung bei HausPerfekt – egal in welchem Bereich lohnt sich, versprochen!
Mein Name ist Ousama C. nach meiner beruflichen Umorientierung habe ich mich entschlossen am 01.08.2019 eine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration bei HausPerfekt zu starten. HausPerfekt habe ich als sehr Junges und modernes Team kennengerlernt welches mich mit offenen Armen empfangen hat. Zu dem bot mir HausPerfekt die Optimale Umgebung um mich seit meinem Ausbildungsbeginn sowohl beruflich, fachlich als auch charakterlich weiterzuentwickeln. Als Azubi bei HausPerfekt ist man in vielerlei Arbeitsprozesse eingebunden. Man lernt alle Arbeitsprozesse sehr detailliert kennen. Eine Ausbildung bei HausPerfekt ist definitiv die Richtige Entscheidung gewesen.
Mein Name ist Patrick E. Nachdem ich mich vor mehreren Jahren beruflich umorientierte, habe ich damals eine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann bei HausPerfekt begonnen. Dieser Beruf verband meine technischen Interessen mit kaufmännischen Tätigkeiten. Bei HausPerfekt wurde ich während der Ausbildung auch direkt in die täglichen Arbeitsprozesse und das Team eingebunden und konnte mir so die für den Beruf notwendigen Kenntnisse schnell aneignen. Auch hatte ich die Gelegenheit in den Programmentwicklung und der technischen Abteilung zu arbeiten und so auch mein technisches Wissen zu vertiefen. Nach der Ausbildung wurde ich auch übernommen und bin nun seit fast 10 Jahren bei HausPerfekt.

Wir übergeben Verantwortung

Die HausPerfekten freuen sich über die Beförderung von Pascal Müller zum Leiter der Kundenbetreuung!

Pascal ist seit 2012 für HausPerfekt tätig und hat seitdem einen bedeutenden Beitrag zur Weiterentwicklung und Qualitätssicherung der Abteilung Kundenbetreuung beigetragen!

In seiner neuen Rolle leitet Pascal ab dem 01.01.2022 ein leistungsstarkes Team, dessen Fokus auf der Kundenzufriedenheit liegt, indem es die Schnittstelle zwischen HausPerfekt Kunden / Interessen und den entsprechenden Abteilungen in unserem Haus bildet!

Die Beförderung von Pascal ist Zeugnis für sein Engagement und seine bisher erzielten Erfolge in unserem Unternehmen!

Wir freuen uns sehr, das mit Pascal ein "Eigengewächs" diese Position besetzt und wir ihn bei seiner weiteren Entwicklung unterstützen dürfen!

Viel Erfolg und vor allem Freude in Deiner neuen Position!


Anke Angerhausen-Reinberg & Michael Klinger
Geschäftsleitung der HausPerfekt GmbH & Co. KG